THE KLEZMER TUNES

THE KLEZMER TUNES

Musiker

Musiker

Drei Vollblutmusiker, die die eingängigen Melodien aus der unendlichen Fundgrube der jüdischen Klezmermusik auf ihre ganz spezielle Weise verarbeiten. Das einzigartige Klangbild des Ensembles ist durch so unterschiedliche Einflüsse wie Jazz, Funk, Gypsy, Bossa Nova und Rock’n’Roll geprägt.

Die Mitglieder von Klezmer-Tunes sind musikalische Grenzgänger, die traditionelles jüdisches Liedgut neu interpretieren und das Publikum in eine Klangwelt entführen, in der Lebensfreude und Traurigkeit sich nicht ausschließen müssen. Dem Sog ihres virtuosen harmonischen Spiels kann sich keiner entziehen.

 

Dimitri Schenker studierte klassische Klarinette in Moskau und Düsseldorf und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Er spielte u.a. beim Schleswig-Holstein Musik Festival, bei der Klassischen Philharmonie Bonn, am Meininger Theater, bei der Rheinischen Philharmonie in Koblenz und war viele Jahre als Solo-Klarinettist bei der Kölner Kammeroper tätig. Dimitri Schenker war Stipendiat der Stiftung Vila Musica. Als Klarinettenlehrer unterrichtet an der Musikschule der Stadt Leverkusen und an der Clara-Schumann Musikschule in Düsseldorf. Er ist Mitbegründer von dem Ensemble Klezmer-Tunes. www.dimitri-schenker.de

 

Igor Mazritsky spielt seit seinem fünften Lebensjahr Violine. Nach dem Studium u.a. an dem berühmten Gnessin Institut in Moskau und der Rubin Akademie für Musik in Jerusalem unternahm er als langjähriger Konzertmeister und Solist der Jungen Philharmonie Köln mehrere Konzertreisen, bei denen er u.a. mit Nigel Kennedy zusammenspielte. Außerdem spielte er in verschiedenen Ensembles wie zum Beispiel „Tango Fuego“, „Yontev“, „Ashira“. Er ist Mitbegründer von dem Ensemble Klezmer-Tuneswww.klavioline.de

 

Gitarrist Mike Rauss ist der Dritte im Bunde, und auch er fand bereits in der Kindheit zur Musik. Er  besuchte zunächst das „Stricker“ Konservatorium für Jazz in Tel Aviv und studiert gerade an der Musikhochschule in Köln.

CD

CD

1. Shalom / Let’s Be Happy
2. Odom Nechome
3. Di Mechaje
4. Tates Freilach
5. Naftules Freilach
6. Fiedler in Amerika
7. 7:40 PM
8. Begelach
9. Freilach
10. The Happy Nigun
11. Bulgar No. 1
12. Hava Nagila

Unsere neue CD kostet 15,00€ zzgl. 2,50€ Versand
CD Bestellung unter: info@klezmer-tunes.de

Videos

Videos

Termine

Termine

März 

 

06.03.2016 // Uhrzeit: 11:00 – 13:00 Uhr // Fürth (Kulturforum, Würzburger Straße 2, 90762 Fürth )

21.03.2016 // Uhrzeit: 20:00 – 22:00 Uhr // Frankfurt am Main (Die Fabrik, Mittlerer Hasenpfad 5 / Im Hof, 60598 Frankfurt)

 

April 2016

 

18.04.2016 // Uhrzeit: 21:00 – 23:00 Uhr // Koblenz (Geschlossene Veranstaltung)

 

Mai 2016

 

28.05.2016 // Uhrzeit: 15:00 – 16:30 Uhr // Wesseling (St. Germanus. Bonnerstr. 13, 50389 Wesseling)

Juni 2016

 

05.06.2016 // Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr // Wetzlar (Kulturtage, Brodschirm 5-7, 35578 Wetzlar)

 

11.06.2016 // Uhrzeit: 20:00 – 22:00 Uhr // Espenau (Kulturtage, ev. Kirche Hohenkirchen, Am Kirchberg 3, 34314 Espenau)

 

12.06.2016  // Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr // Köln (Kunigunde, Mauenheimerstr. (Schillplatz) 25, 50733 Köln)

 

17.06.2016 // Uhrzeit: 20:00-22:00 Uhr // Arnsberg (Alte Synagoge, Mendener Str. 35, 59755 Arnsberg)

 

21.06.2016  // Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr // Leichlingen (Ev. Kirche Witzhelden)

 

25.06.2016 // Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr // Erftstadt (Geschlossene Gesellschaft)

 

26.06.2016 // Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr // Erftstadt (Geschlossene Gesellschaft)

Presse

Presse

Geschmeidig war ihr Spiel, voll und warm der Ton und die Interpretationen temperamentvoll und vielfach mit Witz. Dazu trugen kleine Showeinlagen bei wie ihr Auftritt zu brasilianischen Klängen mit Sonnenbrillen oder die Übernahme der Eigenart eines ukrainischen Klarinettisten, mit dem Rücken zum Publikum zu spielen. Darüber hinaus war auf einmal mitten in “Fiedel in Amerika” ein Zitat aus Glenn Millers “In the mood” und in “A Ganef”, ein Ganove, die Moritat von Mackie Messer auszumachen.

>> Generalanzeiger Bonn <<

.

„The Klezmer Tunes“, das sind Dimitri Schenker (Klarinette), Igor Mazritsky (Violine) und Mike Rauss (Gitarre). Drei Musiker, nicht nur musikalisch brillant, sondern auch in Sachen Unterhaltung und Präsentation gut mit dabei. Mike Rauss steht zunächst allein auf der Bühne und singt zu den Klängen seiner Gitarre „Shalom“. Seine beiden musikalischen Mitstreiter betreten von hinten den Raum, zunächst der Fiedler, dann sind auch die klaren Melodien der Klarinette zu hören. Aus drei mach eins: Die Musiker von „The Klezmer Tunes“ überzeugen nicht nur durch ihr harmonisches Zusammenspiel, sondern immer wieder durch virtuose Soli, für die es dann verdienten Szenenapplaus gibt.

>>Gießener Anzeiger<<

.

„Und dann kam das eigentliche „Highlight“ des Abends. „Ein Lied, das fast schon heilig ist“, wie Dimitri Schenker es ankündigte. Ein Lied über die „Mama“. Und das hat es in sich. Es hat keinen Text. Und es braucht auch keinen. Es ist mit so viel Herz, Liebe und Sehnsucht verbunden, dass es einem einen dicken Kloß im Hals beschert und rundum auch die eine oder andere Träne entdeckt werden kann. Es geht fröhlich weiter, doch insgeheim ist es dieser Moment, der allen ganz sicher in Erinnerung bleiben wird.“

Der Klang der Sehnsucht – | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wesel-hamminkeln-und-schermbeck/der-klang-der-sehnsucht-aimp-id10587850.html#plx957149445

>>WAZ<<

Kontakt

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.